About us

Wo we are

We are a collective of queer-minded technologists, designers, marketers, sustainability experts, and strategic thinkers. We believe in collaborating and sharing knowledge across disciplines. Our collective is united in the vision to create the most sustainable, magical, and phygital shopping experience that challenges the model of standardized mass-production and overproduction. It is important to us that we not only solve the superficial problem of online return quotes in the fashion industry but also empower a more circular fashion economy.

Vision

We want to digitally transform the online shopping experience by empowering a more body-inclusive, circular, and sustainable fashion system. A digital supply chain that uses data and AI to break the cycle of standardised confection sizes and overproduction by providing a memorable and magical shopping experience. We want to empower customers with their own body data that matches conscious consumers to body-relevant clothing and style inspiration.

Mission

Our mission is to solve the problem of fit in apparel with artficial intelligence. By “fit” we mean:

Our mission is to optimize the whole clothing value chain by creating a digital bridge between the physical individual and the clothing brands, producers and retailers.
Our vision is to enable convenient, reliable and sustainable shopping experiences of clothing, that fits to its users while evolving the clothing industry be more fitting, efficient and therefore sustainable.

Core values

Mit unseren Lösungen Ressourcen schonen. Weniger Retouren und Fehlkäufe vermeiden unnötige Transportwege, Lagerung und Verpackung. Den Weiterverkauf von Secondhandkleidung online zu vereinfachen, bedeutet ungenutzte Ressourcen zurück in den Kreislauf zu holen und damit den Lebenszyklus eines Kleidungsstücks zu verlängern. Zudem tragen die generierten Daten dazu bei, dass Mode bedarfsgerechter produziert und Überproduktion vermieden werden kann. Der Anwendungsbereich „Fashion“ ist aktuelle einer der größten Umweltverschmutzer weltweit. Bekleidungsproduktion basiert aktuell auf Massenproduktion von Standardgrößen. Das bedeutet auch, dass am Ende immer etwas übrigbleibt. Diese Menge gilt es zu minimieren. Wir tragen dazu bei. Im E-Commerce ist die Retourenquote von Bekleidung hoch. Wir sind überzeugt davon, dass Passform das drängenste Thema bei Retouren ist. Mit unseren Lösungen finden Sie die richtige Größe online und sparen sich die Rücksendung. Wir würden die Wege von Kleidung reduzieren, wenn wir sie lokal produzieren würden. Mit unseren IT-Lösungen helfen wir dabei, dass das wieder rentabel wird.

Wo Mensch anfängt, hören Standards auf, denn: nichts ist individueller als der menschliche Körper. Oft müssen Konsument*innen, die nicht den Standardgrößen entsprechen, auf suboptimale Passformen und teure Sonderlösungen zurückgreifen. Die von BEAWEAR gesammelten Daten, schaffen die Grundlage, dies zu ändern. Sie helfen den Nutzer*innen einfacher passende Kleidungsstücke zu finden und bieten den Modemarken die Möglichkeit, zukünftige Schnitte und Designs ihrem Kundenklientel entsprechend anzupassen. Langfristiges Ziel ist es, Mikro-Fabriken aufzubauen, wo individuelle Kleidungsstücke nach Maß gefertigt werden können, um Passformen weiter zu diversifizieren. Denken Sie, Sie sind eine S? Kaufen Sie kein Kleidungsstück, das in M nicht passt? Passen Ihnen einige Marken besser als andere? Wir werden mit unserem Körper geboren und tragen ihn ein Leben lang. Jeder hat den Wunsch nach passender Kleidung. Viele finden ihre Arme zu lang oder die Beine zu kurz, denn dass ist es, was sie bei der Anprobe erleben. Wir setzen uns dafür ein, dass die Kleidung sich mehr an den Menschen anasst und nicht der Mensch an die Kleidung.

und künstliche Intelligenz als Türöffner für gänzlich neue Wege in der Modeindustrie mit verkürztem supply chain, transparenten Lieferketten und Ressourcenschonung. Digitalisierung gehört zu unserer Zukunft. Sie birgt immer noch Potentiale, die nicht ausgeschöpft sind, um Prozesse genauer, effizienter und menschenfreundlicher zu machen. Darüber hinaus verstehen wir IT al nicht nur technisch-ingenieurwissenschaftlich sondern auch als spielerisch und über gutes Design.

Our core values

Preserve resources with our solutions.

 

Fewer returns and fewer mispurchases avoid unnecessary transport, storage and packaging. Simplifying the resale of second-hand clothing online means bringing unused resources back into the cycle and thus extending the life cycle of a garment. In addition, the data generated helps to ensure that fashion is produced more in line with demand and that overproduction can be avoided.

 

The textile industry is currently one of the biggest polluters worldwide. Clothing production is currently based on mass production of standard sizes. This also means that there is always something left over at the end. It is important to minimise this amount. We contribute to this.

 

In e-commerce, the return rate of clothing is high. We are convinced that fit is the most pressing issue in returns. With our solutions, you can find the right size online and save on returns. We would reduce the distance clothing travels if we produced it locally. With our IT solutions, we help make that profitable again.

Where human beings begin, standards end, because nothing is more individual than the human body. Often, consumers who do not fit the standard sizes have to resort to suboptimal fits and expensive special solutions.

 

The data collected by OpenDress creates the basis for changing this. It helps users to find garments that fit more easily and gives fashion brands the opportunity to adapt future cuts and designs to their clientele.

 

The long-term goal is to build micro-factories where individual garments can be made to measure to further diversify fits. Think you are an S? Don't buy a garment that doesn't fit in M? Do some brands fit you better than others? We are born with our bodies and wear them throughout our lives. Everyone has a desire for clothes that fit. Many find their arms too long or their legs too short, because that is what they experience when they try on clothes.

We are committed to making clothes fit people more, not people fitting clothes.

and artificial intelligence as a door opener for completely new ways in the fashion industry – with shortened and transparent supply chains and resource conservation.

 

Digitalisation is part of our future. It still holds potentials that have not been exhausted to make processes more accurate, more efficient and more people-friendly.

 

Furthermore, we understand IT as not only in technical-engineering terms but also as playful and through good design.

Sustainability

Mit unseren Lösungen Ressourcen schonen. Weniger Retouren und Fehlkäufe vermeiden unnötige Transportwege, Lagerung und Verpackung. Den Weiterverkauf von Secondhandkleidung online zu vereinfachen, bedeutet ungenutzte Ressourcen zurück in den Kreislauf zu holen und damit den Lebenszyklus eines Kleidungsstücks zu verlängern. Zudem tragen die generierten Daten dazu bei, dass Mode bedarfsgerechter produziert und Überproduktion vermieden werden kann. Der Anwendungsbereich „Fashion“ ist aktuelle einer der größten Umweltverschmutzer weltweit. Bekleidungsproduktion basiert aktuell auf Massenproduktion von Standardgrößen. Das bedeutet auch, dass am Ende immer etwas übrigbleibt. Diese Menge gilt es zu minimieren. Wir tragen dazu bei. Im E-Commerce ist die Retourenquote von Bekleidung hoch. Wir sind überzeugt davon, dass Passform das drängenste Thema bei Retouren ist. Mit unseren Lösungen finden Sie die richtige Größe online und sparen sich die Rücksendung. Wir würden die Wege von Kleidung reduzieren, wenn wir sie lokal produzieren würden. Mit unseren IT-Lösungen helfen wir dabei, dass das wieder rentabel wird.

Body diversity

Wo Mensch anfängt, hören Standards auf, denn: nichts ist individueller als der menschliche Körper. Oft müssen Konsument*innen, die nicht den Standardgrößen entsprechen, auf suboptimale Passformen und teure Sonderlösungen zurückgreifen. Die von BEAWEAR gesammelten Daten, schaffen die Grundlage, dies zu ändern. Sie helfen den Nutzer*innen einfacher passende Kleidungsstücke zu finden und bieten den Modemarken die Möglichkeit, zukünftige Schnitte und Designs ihrem Kundenklientel entsprechend anzupassen. Langfristiges Ziel ist es, Mikro-Fabriken aufzubauen, wo individuelle Kleidungsstücke nach Maß gefertigt werden können, um Passformen weiter zu diversifizieren. Denken Sie, Sie sind eine S? Kaufen Sie kein Kleidungsstück, das in M nicht passt? Passen Ihnen einige Marken besser als andere? Wir werden mit unserem Körper geboren und tragen ihn ein Leben lang. Jeder hat den Wunsch nach passender Kleidung. Viele finden ihre Arme zu lang oder die Beine zu kurz, denn dass ist es, was sie bei der Anprobe erleben. Wir setzen uns dafür ein, dass die Kleidung sich mehr an den Menschen anasst und nicht der Mensch an die Kleidung.

Digitisation as a chance

und künstliche Intelligenz als Türöffner für gänzlich neue Wege in der Modeindustrie mit verkürztem supply chain, transparenten Lieferketten und Ressourcenschonung. Digitalisierung gehört zu unserer Zukunft. Sie birgt immer noch Potentiale, die nicht ausgeschöpft sind, um Prozesse genauer, effizienter und menschenfreundlicher zu machen. Darüber hinaus verstehen wir IT al nicht nur technisch-ingenieurwissenschaftlich sondern auch als spielerisch und über gutes Design.

Purpose: evolutionizing the clothing sector through 3D data.

Founders & team heads

Experienced in clothing, 3D and AI technology

Verena Ziegler

Co-founder, CEO and CMO

Dipl. Eng. Architecture, MA Arts in Textil Design & MA of Design

20+ years of experience & expertise in future technologies, UX/UI- & parametric design, digital fabrication techniques & business model development

Dr. Frauke Link

Co-founder, CTO and CFO

Dr. Paed & Dipl. Mathematician (PhD)

20+ years of experience & expertise in information technology, mathematics, programming, didactics & management

Nico Brüegel

Head of Development, IT Architecture & Data Structure

Henning Krause

Head of Machine Learning - 3D Scanning & Size Matching

Felix Hinderer

Head of Analytics & 3D Sewing Patterns Development

Timon Kilian

Head of Game -Avatar System

Kuldeep Bundela​

Head of Frontend Development

Anh Hoang​

Future Head of Accounting & Finance

Awards

Female Founders Cup

3rd place (Mar 2022)

IMD Startup Competition

Winner (Dec 2021)

I4Challenge Basel and upper Rhine 4.0

Winner (Oct 2021)

Venture Kick

Winner – first stage, 10.000 CHF (Nov 2020)

Digital Shaper Switzerland

Verena Ziegler, No 1 – Category „The Robot Masters” (Sep 2021 & Dec 2020)

SNF Bridge

Proof of funding (Aug 2020 – Jul 2021)

EXIST founders stipend

(Aug 2020 – Jul 2021)

Innosuisse Coaching

First stage, 5.000 (Jun 2020)

Founders

Experienced in clothing, 3D and AI technology

Verena Ziegler

CEO & CMO

Dipl. Eng. Architecture, MA Arts in Textil Design & MA of Design

20+ years of experience & expertise in future technologies, UX/UI- & parametric design, digital fabrication techniques & business model development

Dr. Frauke Link

CTO & CFO

Dr. Paed & Dipl. Mathematician (PhD)

20+ years of experience & expertise in information technology, mathematics, programming, didactics & management

Team heads

Nico Brüegel

Head of Development, IT Architecture & Data Structure

Henning Krause

Head of Machine Learning - 3D Scanning & Size Matching

Felix Hinderer

Head of Analytics & 3D Sewing Patterns Development

Timon Killian

Head of Game - Avatar System

Kuldeep Bundela

Head of Frontend Development

Anh Hoang

Future Head of Accounting & Finance

Nico Bruegel

Head of computational geometry

Henning Krause

Head of machine learning, 3D scanning and size matching

Felix Hinderer

Head of analytics and 3D sewing patterns development

Timon Kilian

Head of game and avatar system

Kuldeep Bundela

Head of frontend development

Anh Hoang

Future head of accounting and finance

Join us!

Interested in transforming the clothing market and joining our team?

Research and development

ZIM Netzwerk Urbane Maßkleidung

ZIM Research Network for local on-demand micro factory production

ADELE – AI-based Fashion on Demand for People with non Standard Body Shapes

Research Cluster for the development of inclusive data sets for people with disabilities

Development of a Size Recom­men­dation app with AI-based SfM method

Research Cluster for the development of an AI trained low barrier data system to include body diversity in 3D scan data

Associated research partners

Associated network partners and supporters